Schrittlänge

Die Schrittlänge ist die Länge der Beininnenseite. Am besten und am genauesten messen Sie Ihre Schrittlänge mit Hilfe einer Wasserwaage und einem Maßband. Wenn Sie keine Wasserwaage zur Hand haben, können Sie auch ein Buch oder ähnliches zur Hilfe nehmen. Stellen Sie sich barfuß auf einen ebenen Untergrund und klemmen Sie sich die Wasserwaage bzw. das Buch möglichst waagrecht zwischen die Beine. Ziehen Sie es dann so weit nach oben, bis es unangenehm wird. Nun messen Sie den Abstand von der Oberkante der Wasserwaage bis zum Boden. Der abgelesene Wert entspricht Ihrer Schrittlänge.

 

WICHTIG: Messen Sie wirklich bis GANZ OBEN, um die richtige Schrittlänge zu ermitteln!

Rennräder

Die Schritthöhe bei einem Rennrad, Singlespeed oder Fitnessbike wird mit 0,665 multipliziert, woraus sich der theoretische Wert der Rahmenhöhe in cm ergibt. Beim Triathlonrahmen ist die Rahmenhöhe ca. 3,5 cm – 5 cm niedriger.

Wichtig: Das Ergebnis bezieht sich auf die deutsche Messweise!

Liegt der theoretische Wert zwischen zwei Größen, gilt folgende Faustregel:

 

  • Bei wettkampforientierter Fahrweise eher die kleinere Größe

  • Bei sportlicher/komfortabler Fahrweise eher die nächst größere Größe

Körpergröße (cm)

Rahmengröße (inch)

Rahmengröße (cm)

155-165

19-20

48-51

165-170

20-21

51-53

170-175

21-22

53-55

175-180

22

55-57

180-185

22-24

57-60

185-190

24

60-62

190-195

24-25

62-64

195-200

25

64-Maßanfertigung

Diese Angaben gelten als Anhaltspunkte und sind ohne Garantie!

Bitte über die Geometrie des jeweiligen Fahrrads die Schritt- und Armlänge überprüfen!